Dr. med. univ. Renate Zach

Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie und Geriatrie
BERUFSAUSBILDUNG
  • 1985: Promotion an der Karl Franzens Universität in Graz
  • 1989: Jus practicandi
  • 1994: Facharztanerkennung für lnnere Medizin
  • 1997: Facharztanerkennung für das Zusatzfach Nephrologie
  • 2013: Facharztanerkennung für das Zusatzfach Geriatrie 
BERUFSERFAHRUNG
  • Nach abgeschlossenem Turnus (KH der Elisabethinen und LKH Fürstenfeld) seit 1989 tätig an der Med. Uni. Klinik in Graz an der Abteilung für Nierenerkrankungen (Transplantation und Dialyse)
  • seit 1994 in der Funktion als Oberärztin
ZUSATZAUSBILDUNGEN UND LAUFENDE AUSBILDUNGEN
  • 2016: ÖAK Diplom für Psychosomatische Medizin
  • 2017: Zertifizierter Schlafcoach (AKH Wien)
  • 2017: Grundausbildung zum F.X.Mayr Arzt (Mitglied der Internat. Gesellschaft der Mayr Ärzte – Mayr Prevent)
  • 2017: Orthomolekulare Medizin (Mitglied der Gesellschaft „Die Plattform“)
  • 2017: Ohrakupunktur
  • 2017: Körperakupunktur (Mitglied der Österr. Gesellschaft für kontrollierte Körperakupunktur)
FACHLICHE SCHWERPUNKTE UND KERNKOMPETENZEN
  • Nieren- und Hochdruckpatienten
  • Ohr- und Körperakupunktur
  • Orthomolekulare Medizin
  • Ernährungsberatung, Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr
  • Beratung und therapeutische Intervention bei Schlafstörungen
  • Gesundheitsförderung (Aktives Mitglied der Österr. Gesellschaft für Gesundheitsförderung ggf Wien)

 

Als Gesundheitsförderin geplante Vorträge zu den Themen:

Ernährung, Vermeidung von Zivilisationserkrankungen, Basische vollwertige Ernährung, Basenfasten, die Milde Ableitungsdiät nach F.X. Mayr, Fasten nach  F.X. Mayr, Fasten für Gesunde nach Willhelm Buchinger, Richtig Entgiften und Entsäuern, gesunder Lebensstil, Stress- und Burnout Prophylaxe, Gesunder Schlaf, Verdauungsstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Reizdarm, Früherkennung von Nierenerkrankungen, Maßnahmen bei Bluthochdruck, Maßnahmen zum Erhalt der Nierenrestfunktion bei chronsichen Nierenerkrankungen, Better Aging, Wechselbeschwerden.

„Die Gesundheit ist kein Zufall, sondern ist ein Geschenk, das man sich selber machen muss. Wissen schützt: Der Geist ist wie ein Fallschirm, er funktioniert nur wenn er offen ist.“